OPTIMIERUNG WIEDERBESCHAFFUNGSZEITEN

Ermittlung aller Wiederbeschaffungszeiten
ANFRAGE SENDEN

Ausgangslage

Die Wiederbeschaffungszeiten im Materialstamm (Planlieferzeit, Eigenfertigungszeit, Gesamtwiederbeschaffungszeit) bilden eine wesentliche Grundlage für viele SAP-Prozesse. Dazu zählen beispielsweise die Terminierung von Planaufträgen und Bestellanforderungen sowie die Verfügbarkeitsprüfung. Oft werden die zugrundeliegenden Werte im Materialstamm im Rahmen der Einführung massenweise geschätzt und im weiteren Verlauf selten überarbeitet. SAP hat mit der Transaktion WPDTC mittlerweile eine Möglichkeit zur Auswertung und Pflege von Planlieferzeiten innerhalb des SAP-Standards zur Verfügung gestellt. Das beschriebene SAP AddOn gibt Ihnen die Möglichkeit, analoge Auswertungen auch für Eigenfertigungszeit und Gesamtwiederbeschaffungszeit durchzuführen.

Optimierung Wiederbeschaffungszeiten by abilis

Das AddOn umfasst zwei separate Transaktionen zur Ermittlung und Pflege von Eigenfertigungs- sowie Gesamtwiederbeschaffungszeiten. Der grundlegende Ablauf der Transaktionen ist dabei allerdings identisch. Im Rahmen der Selektion können Sie wählen, ob die Berechnungen des Tools live erfolgen, ob ein Arbeitsvorrat aufgebaut und anschließend abgearbeitet wird oder ob die Bearbeitung im Hintergrund erfolgt. Sofern die Bearbeitung nicht im Rahmen eines Batch-Jobs erfolgt können Sie jederzeit Einfluss auf die gepflegten Werte nehmen. Die ermittelten Werte werden Ihnen dabei in der Ausgabe der Tools vorgestellt und erläutert, sie können diese allerdings vor der Pflege des Materialstamms noch ändern. Beide Tools verfügen darüber hinaus über eine eigene Logtabelle, die sämtliche durchgeführten Änderungen protokolliert.

Die Berechnung der Eigenfertigungszeiten erfolgt auf Basis der Termine vergangener Fertigungsaufträge. Sie können dabei grundsätzlich entscheiden welche Art der Termine Sie berücksichtigen möchten (terminierte, Eck- oder Isttermine). Wir empfehlen die Verwendung der Istdaten. Neben der bisher gepflegten und der neu ermittelten Eigenfertigungszeit werden Ihnen auch Minimum, Maximum, Durchschnitt und Standardabweichung der geprüften Werte angezeigt. Das Ermöglicht eine bessere Interpretation der Werte. Generell besteht immer die Möglichkeit die ermittelten Werte zu überschreiben. Möchten Sie beispielsweise einen Puffer in der Eigenfertigungszeit eines besonders wichtigen Teils berücksichtigen, können Sie das direkt in der Ausgabe tun. Im Rahmen einer Customizingtabelle können pro Werk die für die Berechnung relevanten Auftragsarten ausgewählt werden. Alle anderen Auftragsarten werden vom Tool ignoriert.

Im Fall der Gesamtwiederbeschaffungszeiten erfolgt eine mehrstufige Stücklistenauflösung für das Material. Dabei werden die relevanten Daten aller Materialien über alle Stücklistenstufen addiert und so der längste Weg (kritischer Pfad) ermittelt. Der Wert des kritischen Pfads steht nun zur Pflege im Materialstamm zur Verfügung. Die Berücksichtigung der Daten (Eigenfertigungszeit oder Planlieferzeit) hängt dabei an der Beschaffungsart im Materialstamm. Falls Beschaffungsart X eingetragen wurde oder das Feld leer ist steht eine Customizingtabelle zur Prozesssteuerung je Werk zur Verfügung. Darüber hinaus kann im Rahmen der Selektion gesteuert werden, ob Einkaufsbearbeitungszeit (für fremdbeschaffte Komponenten) und WE-Bearbeitungszeit (für eigengefertigte und fremdbeschaffte Komponenten) zur Berechnung der Gesamtwiederbeschaffungszeit berücksichtigt werden sollen. Analog zur Verarbeitung der Eigenfertigungszeit werden sowohl der bisherige als auch der neue Wert in der Ausgabe gegenübergestellt. Auf Wunsch kann der kritische Pfad über alle Stücklistenstufen ausgegeben werden. Dadurch kann schnell aufgezeigt werden durch welche Maßnahmen die Gesamtwiederbeschaffungszeit des Kopfmaterials verkürzt werden kann.

Ihre Vorteile

R

Automatische Berechnung von Eigenfertigungszeit und Gesamtwiederbeschaffungszeit

R

Halbautomatische oder automatische Aktualisierung des Materialstamms

R

Verbesserung der Stammdatenqualität ohne viel Aufwand

R

Verbesserung von Terminierung und Verfügbarkeitsprüfung

R

Bearbeitung mit Arbeitsvorrat

R

Voll integriert in SAP S/4HANA und SAP ECC

Optimierung Wiederbeschaffungszeiten


ab 4.990,- €

Zzgl. jährlicher Produktwartungsgebühr in Höhe von 19%.

Das Coding ist ebenfalls für SAP HANA Datenbanken optimiert. Im Rahmen der Wartung wird das SAP AddOn regelmäßig weiterentwickelt, sodass es innerhalb des Wartungsvertrags für die Nutzung von S/4HANA aktualisiert wurde und Ihnen jederzeit zur Verfügung steht.

Factsheet herunterladen


Kontakt aufnehmen


Gerne unterstützen wir Sie auch bei Fragen zu sämtlichen technischen Systemvoraussetzungen durch unsere SAP-Basis-Angebote.

INDIVIDUELLES WEBINAR VEREINBAREN

Klären Sie offene Fragen in einem kostenfreien unverbindlichen Webinar mit unseren SAP-Fachexperten.
Wir erklären Ihnen den Nutzen direkt im System und geben Ihnen einen Gesamtüberblick über die SAP AddOns.

OFFICE KARLSRUHE

info@abilis.de

abilis GmbH
IT-Services & Consulting
Lorenzstraße 8
76297 Stutensee

OFFICE MÜNCHEN

info@abilis.de

abilis GmbH
Marsstraße 2
85551 Heimstetten b. München

OFFICE BONN

+49 2282 86 499 0

info@abilis.de

abilis GmbH
Heinrich-von-Stephan-Straße 7-9
53175 Bonn

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting